SIGN UP

Artist

DRUMMAN

           
 

Talent: Musiker/in
Genre: Rock/Pop
Anzahl Gigs: >100
Grösster Gig: 12'000 Besucher
Anzahl veröffentlichter Alben: 4
Aktiv seit: 1997
MITGLIED SEIT: 24 Jun 2007, 1:11 pm
ZULETZT ONLINE: 25 Nov 2007, 9:01 pm
MEIN COOLNESS FACTOR: 9.99



mash sind:
padi bernhard (xang)
steph annen (vielsaitig)
peter müller (bass)
thomi tschan (taschtä)
kusi bösch (schlagzüüg)

mash mit «ewigi liäbi» zum nationalen Durchbruch

Eher zufällig als geplant landeten wir im Jahre 2000 mit unserer ersten CD «nidvobärn» ohne grosses Promotionsbudget ein Hitalbum, das inzwischen Platinstatus erreicht hat.

Der letzte Song des Albums, nämlich «ewigi liäbi», wurde mehr als ein halbes Jahr nach Erscheinen der CD von den Radiostationen durchsichtig gespielt und wurde zum Dauergast in den jeweiligen Wunschprogrammen. Im August 2001 stieg das Album «nidvobärn» in die Top100 der Schweizer Hitparade und platzierte sich dort für die nächsten 30 Wochen. «mash» wurde national bekannt und der Song «ewigi liäbi» avancierte zur Hymne von liebestrunkenen Paaren. Mittlerweile wurde er vom Schweizer Fernsehpublikum offiziell zum 5. grössten Schweizer Hit aller Zeiten gewählt. Doch diese Geschichte wird noch weitergehen...

2004 schoss die Funpunk-Version von «ewigi liäbi» der Bieler Punkband «QL» vo 0 auf Platz 6 in der Schweizer Hitparade & inspirierte die Finalistin Carmen Fenk zu ihrem finalen Song der ersten «Musicstar»-Sendung des Schweizer Fernsehens. Mit «ewigi liäbi» gewann sie 2004 sogar das Final & wurde allererster «Musicstar» der Schweiz. Dank dem jüngsten Erfolg als Jodelversion des Jodlerklubs Wiesenberg, der als erster Jodlerklub überhaupt in die Hitparade kam und dort gleich wochenlang in den Top Ten verweilte, wurde «ewigi liäbi» nun endgültig zum Mundart-Evergreen!

Wünsche bleiben bei «mash» weder live noch ab CD keine offen. Gnadenlos auf den Punkt gespielte Rocksongs, innige, hingebungsvolle Balladen und Texte, denen es gelingt, alltägliche Empfindungen und Beobachtungen in eindrücklicher Weise in Worte zu packen. So hat es keine andere Schweizer Band bis heute geschafft, mehrmals nacheinander an einem der grössten Openairs der Schweiz aufzutreten, ausser «mash». Die Jungs standen im Juni 2005 am Openair Hochybrig bereits zum 5. Mal hintereinander auf der Bühne des berühmten Openairs. 2006 kamen sie "undercover" als "bölä & band" und überraschten mit knackigen Mondart-Coversongs auf der Nebenbühne.

mash
postfach 326
6410 goldau
mail@mash.ch

SonyBMG




mit richtigem namä heiss ich markus bösch. am 5. april 1974 hani s'liächt vo dä wält erblickt & sit ich cha dänkä, läbä ich i mim schönä weggis am vierwaldstättersee. ich liäbä näbä dä musig alles rund um's wasser & sorgä am 1. auguscht defür, dass s'füürwärch cha i himmel stiigä.

mit 6si hani blockflöte glernt schpilä & 4 jahr schpöter han ich i dä tamboureschuel mini heimlichi liäbi zum schlagzüüg entdeckt. 1991 han ich denn während 5 jahr mit dä caroline chevin bi dä bekannte weggiser band "wanted" musig gmacht. nachdem sich diä band ufglöst hed, bin ich 1997 mit em thomi zu mash gschtossä & bearbeite sit denn mis türkisdrum mit dä paiste-täller, um de typischi mash-sound z'erreichä.

musikalisch beiiflusst wordä bin ich vo dä noiseworks, vo dä queen & vom reamon. dä song "touch" vo dä noiseworks ghört no hüt zu minä absolutä lieblingsongs. wenn ich mal zyt ha, denn gang ich mit mim schatz gärn fein go ässä, gangä is kino, schpilä im casino um mini gage oder gnüssä eifach es paar gmüetlichi schtundä am see.

drumman hat 32 Freund(e)






  
                           
         

© 2007-2011 COPYRIGHT 6degrees.ch. ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | KONTAKT

6degrees.ch ist eines der grössten Online Social Networks der Schweiz für Musik, Lifestyle & Entertainment. Eigenes Profil (Website) in wenigen Minuten erstellen. Fotos, Musik & Videos einbinden. Mit 1000nden Schweizer Prominenten und Künstlern der Schweitz networken. Der Datenschutz ist stets garantiert....