SIGN UP

steph15

         
 


| 1 - 10 VON INSGESAMT 13

[ <<] | 1 | 2 [ >>]

3. Bellaluna Open Air 18. Juli 2009
DATUM: 21 Jul 2009, 7:03 pm / STIMMUNG: Glücklich

18. Juli 2009

In der Nacht auf den 18 Juli hat es heftig in den Bündner Bergen gewittert. Die Temperatur ist sogar so gesunken, dass die umgebenden Berge bereits mit Schnee bedeckt sind. Beim Spaziergang durch Filisur Dorf begegnen mir mehrere Autos, die Schnee auf dem Dach haben.
Das Letzte was ich jetzt im Sommer sehen will. Hallo?????? Das soll Sommer sein?!

Heute komme ich erst nach 18.15 Uhr auf dem Festivalgelände an. Der erste Act : Christine Lauterburg hat bereits gespielt, aber zu Bernhard bin ich rechtzeitig da.

Bernhard ist eine Mundartrockband, ehemals Mash. Allerdings sind aus damaliger Zeit noch der Bassist und der Sänger Padi Bernhard in der Band. Sie spielen ein Set von etwa 12 Songs.Sie präsentieren dem Publikum Songs aus Mash-Zeiten : „Schlaflos", „Baumhüttä"
Aber auch neue Lieder wie „Uebermorn" oder „äs muess eso si". Die Band hat sichtlich Spass am Konzert und somit haben sie die Besucher von Anfang an auf ihrer Seite. Padi lässt es sich nicht nehmen und läuft ins Publikum, hält ein Tänzchen mit den ein oder anderen wild tanzenden Girls. Und bei der Zugabe „Ewigi Liäbi" übergibt er das Mikrofon an eine Besucherin weiter und sie singt den Refrain des Liedes.
Doch diese Band hat mich überzeugt.

Jetzt steht Ritschi auf dem Programm. Der Sänger der Band Plüsch auf Solotour. Sogleich ertönt ein Helikopter Geräusch, das Intro. Das Konzert beginnt mit dem Song „Wie Flüge". Auch hier springt der Funke direkt auf die Zuschauer über, was nicht nur den Songs allein, sondern auch dem ein oder anderen Gechichtchen zu verdanken ist, das Ritschi erzählt.
Ritschi und Band geben musikalisch richtig Gas. Er gibt eine Beatbox Einlage und bei einem Song holt er einen kleinen Jungen auf die Bühne, der mit einer aufblasbaren Plastikgitarre mitrockt. Er wird uns schon als neuer Carlos Santana vorgestellt.
Wir kommen auch in den Genuss von Songs, die es nicht auf das Album geschafft haben, wie"Rösli" oder „Mues immer alles guete ände". Neben den Songs werden auch „Schisstäg „und Probier mi doch mol us „ usw. gespielt.

Vorne an der Bühne wird der Platz immer enger, kein Wunder, denn die Hardrock Band Shakra steht in den Startlöchern. Shakra sind mit ihrem neuen Album „Everest" unterwegs. Ich höre heute zum ersten Mal die neuen Songs live. Ältere Songs wie „Hands on the trigger", „Chains of temptations" und "Rising high" finden ihren Platz im Set. Die Stimmung ist am Höhepunkt angelangt, die Kälte längst in Vergessenheit geraten, denn die Umgebung bebt. Filisur rockt mit Shakra und das nicht zu knapp!!

Unermüdlich stehe ich immer noch an der Bühne. Es ist etwa Mitternacht und der allerletzte Act des 3. Bellaluna Open Airs wird angesagt. Es ist die Luzerner Band Vivian. Ich werde vor dem Konzert gefragt, wer da spielt, ob die gut seien und hörenswert sind. Na, klar, die muss man mal gehört haben, was die Person auch befolgt.
Vivian eröffnen mit dem Song „May" das Konzert.Sie entführen uns mit dem Song „ I wanna go to mars, in anderen Atmosphären. Bei dem Song „Walkin the wire", dürfen wir Zuschauer unser Beitrag leisten:
Hey c`mon everybody
Hey c`mon everybody
We`re Walkin the wire c`mon c`mon
Walkin the wire.
Obwohl es schon ca. 01.00 Uhr ist, singen einige Zuschauer laut und fröhlich mit.
Die Zugaben sind „Another last shot (Singleauskopplung) und „Catch me", der Motocross Song, der perfekt zu dem Matsch und Schlamm auf und vor allem um das Festivalgelände passt.


Das Bellaluna Open Air ist meiner Meinung nach gut organisiert gewesen, denn die Bands sind immer sehr pünktlich aufgetreten, es hat kaum eine Verzögerung gegeben.
Die Zusammenstellung ist auch gut gewählt gewesen, denn der Festivalbesucher durfte zwei Tage lang hochkarätige CH-Bands live erleben.
Das Einzige, das nicht mitgespielt hat, ist das Wetter gewesen.
Gemeinerweise scheint am Sonntagmorgen in Filisur die Sonne, als hätte es nie geregnet . . .


View Entry | Leave A Comment


3.Bellaluna Open Air 17.Juli 2009
DATUM: 21 Jul 2009, 7:00 pm / STIMMUNG: Glücklich

3. Bellaluna Open Air 2009 in Filisur GR


Es ist der 17.Juli 2009.Was denkt ihr, wenn ihr dieses Datum hört?
Genau, an Ferien, Sommer, Sonne und blauer Himmel.
Nein, nein, weit und breit kein Sommer in Sicht, im Gegenteil.
Ich bin auf dem Weg nach Filisur und es regnet und regnet. In Filisur angekommen sieht das Wetter auch nicht besser aus und laut Wetterbericht soll es nicht wärmer als 12 Grad Celsius werden. Brrrrrr.
Vom Bahnhof Filisur fährt mich ein Shuttle-Bus direkt vor das Festivalgelände. Das Open Air Bellaluna befindet sich etwas abgelegen in der wilden Natur und vor dem Kulturhaus Bellaluna. Das Gelände ist klein aber fein und der Teil vor der Bühne ist sogar für 900-1000 Personen gedeckt, was vor allem bei dem jetzigen Wetter super ist.

Den Auftakt des Open Airs gestaltet die Band 77 Bombay Street. Eine Band aus Scharans, die den Bellaluna Contest vom 4.April 2009 gewonnen und sich somit für das Open Air qualifiziert hat. Ihre Musik, ein Mix aus modernem Rock und Rock `n` Roll der 60er Jahre, vermag die Besucher schon richtig zu begeistern und zum Mittanzen zu bewegen. Ein gelungener, rockiger Auftakt mit einer musikalischen, qualitativ guten Rockband. Empfehlenswert.

Nach 77 Bombay Street stürmt die Bieler Band Pegasus die Bühne. Ich kann mich noch gut erinnern, als sie 2004 am Move to Rugenrock den BeO Rockpreis gewonnen haben. Momentan sind sie gerade mit ihrem Zweitling „Heroes & Champions" auf Tour. Ihre süffigen und poppigen Melodien, die durchaus mit soliden Riffs versehen sind, gehen nicht nur mir in die Beine. Zu solcher Musik kann man einfach nicht ruhig stehen bleiben. Songs wie "Music is my baby now", „Easy" und "Back to school" fehlen natürlich nicht und werden zum Besten gegeben. Bei dem Song „R`n`R Music übernimmt der Leadgitarrist Simon Spahr die Vocals anstatt der Sänger Noah Veraguth.

Die Bühne wird umgebaut für Patent Ochsner, der Headliner dieses Festivaltages. Etwas nach 22.00 Uhr ertönt das Intro, welches das Konzert anstimmt. Patent Ochsner mit Frontmann Büne Huber geben ein Querschnitt durch ihre Hits, wie „Bälpmoos", „Globetrotter" und „W. Nuss Vo Bümpliz" und Filisur tobt.

Slam&Howie sind das heutige Schlusslicht des Abends. Nach ihrer eigenen Aussage spielen sie Bastard Speed Country. Sie heizen dem Publikum nochmals so richtig ein. Slam&Howie geben mir ein wenig das Gefühl vom Wilden Westen und High Noon um Mitternacht. Das Schlagzeug ist mit einer schrumpfkopfähnlichen Figur und Knochen bestückt.
Eine leicht crazy Band, die mit Speed Country eine totale Simmungskanone ist und auf alle Fälle saloontauglich ;-)

Da mir so langsam die Finger an der Kamera festfrieren, begebe ich mich auf den Weg ins Land der Träume.


View Entry | Leave A Comment


Song Circus 2009 in Basel
DATUM: 24 Apr 2009, 8:27 pm / STIMMUNG: Erstklassig

SONG CIRCUS 2009 hosted by Coal and his Band


Es ist der 21.April 2009 und ich bin auf dem Weg in die Querfeldhalle in Basel. Heute ist der Song Circus in der Querfeldhalle zu gast.
Für mich als absoluter Musikfan ist es ein Muss zu gehen und zweitens wollte ich mir dieses Konzert nicht entgehen lassen. Dazu kommt noch, dass mir ein Vögelchen gezwitschert hat, dass ich es ja nicht verpassen soll ;-)
Coal und seine Band sind die Gastgeber des Song Circus und haben hochkarätige Schweizer Musiker/innen wie Chris Wicky (Favez), Valeska Steiner, Shirley Grimes, Heidi Happy, Marco Zappa und Pink Pedrazzi (Moondog-Show) eingeladen.
An jedem Ort kommt noch ein lokaler Special Guest dazu. Im heutigen Falle in Basel ist es Anna Aaron.

Das Konzert beginnt mit dem Intro : Welcome to the Song Circus. Jeder der Gäste, wie auch Coal, performen mindestens zwei Songs, während die anderen die Background Vocals oder den Part an der Gitarre übernehmen.
Wie im Zirkus eben :-)
Da jeder Musiker und Musikerin einen anderen Musikstil vertritt, ist es von der musikalischen wie auch von der textlichen Sicht für alle etwas dabei. Die Songs sind mal rockig, mal ruhig und zum Teil auch melancholisch. Also ist es auch sehr emotional und persönlich, was eine super Atmosphäre hinzaubert. Die Songs sind gut aufeinander abgestimmt, ein richtig gelungener Mix, was den Zuhörer mit in den Bann zieht und träumen lässt.
Trotz allem darf natürlich die eine oder andere Schäkerei und Faxen auf der Bühne nicht fehlen, z.B. von Chris Wicky.
Ja, es ist ein sehr tolles Konzert gewesen und auch die Gäste sind sehr gut gewählt, denn es ist stimmig gewesen und die Kombination passte.

Leider gehen diese tollen Konzerte immer allzu schnell vorbei.


Wer es nicht an ein Song Circus Konzert geschafft hat oder eine Erinnerung daran haben möchte:

Cd von The Song Circus ist auf www.cede.ch, oder Media Markt Basel erhältlich.


View Entry | Leave A Comment


Magdener Rocknight MYRON
DATUM: 22 Mar 2009, 12:35 pm / STIMMUNG: Erstklassig

Magdener Rocknight 21.März 2009 MYRON


Am Vorabend ist ein Bandcontest veranstaltet worden. Die Gewinner durften am heutigen Abend Myron supporten.
Ihr Name ist Delicate Plug Sockets (DPS).
Sie meistern ihren Auftritt nicht schlecht, jedoch kann man sehen, dass sie noch am Anfang ihrer Karriere stehen. Man muss es so sehen, jeder fängt mal klein an . . .

Ich bin sehr gespannt, wie Myron live klingen. Denn ich komme aus der Region Basel wie die Band auch, habe es allerdings bis heute nicht geschafft eines ihrer Clubkonzerte zu besuchen.
Ja., ja, ich weiss, das ist schlimm . . .

Die Halle füllt sich immer mehr und zu Beginn des Myron Konzertes ist die Halle gestossen voll. Myron wissen, wie man die Menschenmassen bewegen und unterhalten kann.
Für Myron bzw. den Sänger Manu ist das Konzert ein Heimspiel, denn er ist in Magden aufgewachsen und zur Schule gegangen.
Das Publikum erfährt, dass er vor über 15 Jahren auch schon auf dieser Bühne gestanden ist.
Er hat es sich natürlich nicht nehmen lassen uns einen Teil von dem damaligen Song zu präsentieren. Es war ein Song von Michael Jackson;-)

Myron spielt ein tolles Set, mit Songs wie „Still be able", „Say you want me", "I`ve been waiting.
Auch der Song "Wonderful to me" darf nicht fehlen, der auf der CD mit der deutschen Sängerin Jenniffer Kae aufgenommen wurde. Sie kann heute Abend nicht hier sein, so muss
Chris, Gitarrist und Sänger von Myron, hinhalten.

Es ist ein super Konzert gewesen, super Stimmung, besser kann so ein Heimspiel gar nicht laufen.

Nach dem Auftritt vom Myron betritt die letzte Band des Abends die Bühne. Sie heissen
Rock`s Off, kommen aus Deutschland und spielen Coversongs von AC/DC, Pink, Bon Jovi, Linkin Park etc. die Party kann beginnen . . . . .



View Entry | Leave A Comment


Bütikofer-Band / MooR live
DATUM: 22 Mar 2009, 11:57 am / STIMMUNG: Other

14.März 2009 MooR / Bütikofer-Band

Heute findet die 2. Ausgabe des" Rock im Schlachthuus" statt.
Diesmal ist es ein Mundartrock-Abend. Den Auftakt meistert die Baselbieter Bütikofer-Band.
Sie machen mit ihren Songs wie „Frei Sii" und „Urlaub" Stimmung und bringen die Zuschauer zum Tanzen.

MooR
Nach dem Auftritt von Bütikofer-Band betritt die Band MooR aus dem Schwarzbubenland die Bühne. Der Saal hat sich noch mehr gefüllt und die Atmosphäre könnte nicht besser sein.
MooR rockt mit ihren Songs los und begeistert das Publikum sehr. Songs wie "Schwarzbueb", „ Schue" und natürlich „Campari Soda" dürfen nicht fehlen.

So sieht man wieder, dass man gute Musik nicht unbedingt weit suchen gehen muss;-)


View Entry | Leave A Comment


VIVIAN Konzert und The Big Bang Boogie
DATUM: 30 Nov 2008, 5:19 pm / STIMMUNG: Glücklich

ROCK IM SCHLACHTHUUS

The Big Bang Boogie / VIVIAN am 29. November 2008 um 20.30 Uhr


Zuerst spielten die Laufentaler Rocker von The Big Bang Boogie. Sie vermochten das Publikum sehr zu begeistern mit ihrer guten und soliden Rockshow.Wie sie selbst auch sagen: We gonna boogie!

Anschliessend nach The Big Bang Boogie enterten VIVIAN die Bühne.
VIVIAN performten 18 Songs, die meiner Meinung nach sehr gut ausgewählt waren. Sie eröffneten ihr Konzert mit dem Song „What`s your problem" und konnten mit dem Song das Publikum sofort für sich gewinnen. Aber auch Songs wie „Jade" oder der neue Motocross Song „Catch me" durften natürlich nicht fehlen!!

Kurz gesagt, es war ein Super Gig. Leider haben nicht übermässig viele Konzertbesucher den Weg ins Schlachthuus gefunden. Dafür haben beide Bands, also The Big Bang Boogie und VIVIAN, dem Publikum sehr gefallen und überzeugt.

Der Konzertabend mit diesen zwei Bands ist trotzdem zum Highlight geworden.

Herzlichen Dank an die Bands : VIVIAN und The Big Bang Boogie

Und natürlich an alle die das Konzert besucht haben . .

. . . . . .. . bis zum nächsten mal!!


View Entry | Leave A Comment


COAL Live @ KFL
DATUM: 28 Sep 2008, 3:26 pm / STIMMUNG: Other

20.September 2008 COAL Live im Kulturforum Laufen


Es war mal wieder soweit und ich konnte endlich wieder als 6degrees Reporterin unterwegs sein, was mich sehr freut. Da ich leider schon etwas länger die Zeit dafür nicht gefunden hatte.
Dieses Mal habe ich mir die Band COAL ausgesucht.

Coal, eine äusserst sympathische Band aus der Innerschweiz rockten das „Schlachthuus"
Das Konzert fand eher im familiären Rahmen statt, was der Atmosphäre, jedoch keinen Abbruch tat, im Gegenteil!
Das Publikum und die Band harmonierten sehr gut miteinander und auch für das eine oder andere Spässchen wurde Zeit gefunden.
Coal präsentierten einen guten abgestimmten Mix der Songs von ihren drei Alben.Die Songs reichten von „Workin` Man" bis zu „Unlock my love".
Es war ein musikalischer Genuss, denn Coal vereinen Country, Rock und Pop.
Eigentlich ist es schwierig, ihren Musikstil einzuordnen, finde ich, was auf gar keinen Fall negativ gemeint ist.
Ihre Songs im textlichen , wie auch im musikalischen Bereich, sind sehr vielfältig, was ein Konzertbesuch sehr interessant macht.
Die Konzertbesucher gingen sehr zufrieden und begeistert nach Hause!!

Es lohnt sich auf jeden Fall, ein Konzert von Coal zu besuchen.



View Entry | Leave A Comment


SHAKRA /Fire rose
DATUM: 20 Mar 2008, 5:15 pm / STIMMUNG: Other

In concert: SHAKRA & Guest: Fire Rose
Im Kulturforum "alts Schlachthuus" Laufen am 15.März 2008



Mein Weg als 6degrees Reporterin führte mich wieder einmal ins Kulturforum Laufen
„alts Schlachthuus" in Laufen.
Von aussen sieht das Gebäude nicht unbedingt so aus, als würde es musikalisch (rockmässig) so abgehen. Aber liebe Leute, das tut es in der Tat.
Denn an diesem Abend rockten Fire Rose und SHAKRA das Kulturforum.

Den Beginn dieser grandiosen Rock-Nacht machten Fire Rose , eine junge Band aus dem Oberbaselbiet. Fire Rose rockten von beginn an Bühne und Publikum. Sie präsentierten den Konzertbesuchern gradlinigen und schnörkellosen Power-Metal Sound und Songs.

Zurecht wird man in der Zukunft noch mehr von Fire Rose hören!!

Es war etwa viertel vor zehn, als SHAKRA die Bühne betrat. Sie brachten den Saal zum Kochen, die Leute zum Toben und auch zum Mitsingen. Shakra präsentierte dem Publikum.
Songs aus der ganzen Shakrazeit, wie z.b. "hands on the trigger" vom ersten Album, aber auch Songs, wie „Make your day" welche vom neusten Album INFECTED stammt.
Sie boten eine geniale Show.

Ja, nach dem Konzert waren alle Besucher Infected und zwar von dem tollen rockgeladenen Abend!!!!!!





Für mehr Infos

www.shakra.ch
www.firerose.ch


View Entry | Leave A Comment


Sandee Konzert Biberist
DATUM: 16 Dec 2007, 2:55 pm / STIMMUNG: Other

Sandee Konzert in der Culturarena Biberist 15.Dezember 2007

Das Vorprogramm von Sandee gestaltete Jackie.
Jackie ist eine Berner Mundartsängerin und momentan mit ihrem zweiten Album Südhang unterwegs. Sie vermochte das Publikum mit ihren Songs zu überzeugen und sie schaffte eine tolle und lockere Atmosphäre.

Kurz nach neun kamen Sandee und Band auf die Bühne und rockten auch schon los.
Die ganze Show dauerte etwa 2 Stunden und es war genial.
Sandee konnte mit ihrer gewaltigen Stimme und ihren guten Musikern die Zuschauer von Anfang bis zum Schluss begeistern.
Die Stimmung war gigantisch und so mancher im Publikum konnte zum Mitsingen bewegt werden.
Was will man mehr sagen es war schon wieder ein tolles Konzert und es hat gerockt!!



View Entry | Leave A Comment


Paul Camilleri Konzert Pratteln
DATUM: 04 Nov 2007, 1:47 pm / STIMMUNG: Other

Paul Camilleri Konzert Galery Pratteln 3. November 2007


Die Galery Musicbar mit Restaurant befindet sich auf dem Dach des Interio-Möbelhauses in Pratteln. Auch diesmal war die Location eher klein aber fein und im gemütlichen Rahmen.


Als Paul Camilleri und Band die Bühne betraten, rockten sie auch schon los.
Sie spielten Rock und Blues und auch mit guten Gitarrenriffs, Drumsolos und Basseinsätzen wurde überhaupt nicht gespart, was ich natürlich sehr toll fand.
Paul Camilleri und Band, was so viel bedeutet wie Paul Camilleri Vocals und Gitarre, Tom Beck an den Drums und Felix Müller am Bass legten, obwohl sie nur zu dritt sind einen sehr soliden und starken Auftritt hin!!
Als Zuschauer merkte man, dass sie grosse Freude daran hatten, dort zu spielen. Sie sind alle Vollblutmusiker und haben ihre Instrumente mehr als nur im Griff!
Paul Camilleri und Band vermochten das Publikum vollends zu begeistern.
Sie spielten etwa 2,5 Stunden und dies mit voller Begeisterung.




Fazit: Es war ein sehr schöner Abend mit Blues und Rock geladener Musik, mit sehr gut gewählten Songs und einer tollen Stimmung.


View Entry | Leave A Comment



[ <<] | 1 | 2 [ >>]

                           
         

© 2007-2011 COPYRIGHT 6degrees.ch. ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | KONTAKT

6degrees.ch ist eines der grössten Online Social Networks der Schweiz für Musik, Lifestyle & Entertainment. Eigenes Profil (Website) in wenigen Minuten erstellen. Fotos, Musik & Videos einbinden. Mit 1000nden Schweizer Prominenten und Künstlern der Schweitz networken. Der Datenschutz ist stets garantiert....