SIGN UP

Artist

Tribes of Caïn

           
 

Talent: Band
Genre: Death Metal
Anzahl Gigs: 50
Grösster Gig: 1000 Besucher
Anzahl veröffentlichter Alben: 3
Aktiv seit: 1999
MITGLIED SEIT: 05 Mar 2007, 4:24 pm
ZULETZT ONLINE: 12 Oct 2008, 5:15 am
MEIN COOLNESS FACTOR: 9.75

Reto, Gitarre, seit 1999
Chrigi, Gitarre, seit 2000
Sven, Gesang, seit 2001
Luk, Schlagzeug, seit 2008
Dario, Bass, seit 2006

Höhepunkte

  • Konzert mit den legendären Death Metal Urvätern ENTOMBED im Dynamo Zürich (08.04.2006)

  • 2. Platz am Battle of Metal Contest in der renommierten Konzertfabrik Z-7 in Pratteln (12.11.2005)

  • Aufnahme ins Tonträgerarchiv der Schweizerischen Landesphonothek FONOTECA (2005)

  • Supra Absurdum wird zum Album des Monats gekürt (Bloodchamber, Oktober 2004)

  • Konzert mit der deutschen Kult-Combo HOLY MOSES um Sabina Classen (20.03.2004)

  • Westeuropa-Tour mit Konzerten in Deutschland, Belgien, Spanien (Februar 2003)


Tribes of Caïn entstammen der Agglomeration Zürichs und bereichern die Szene der harten Klänge seit dem Jahre 1999. Nachdem die beiden Gründungsmitglieder Reto Hofstetter und Donato Campagna den Schlagzeuger Inti Sanchez engagiert hatten, verstand es die Band, sich voll und ganz auf das Schreiben des Songmaterials sowie das Verfassen der Texte zu konzentrieren. Zudem wurde bis Ende 2001 das Line-Up mit Chrigi Sennhauser, Sven Gryspeerdt und Dari Khasham komplettiert. Die Band zeigte sich erfreut über die aus fünf starken Persönlichkeiten mit hohen musikalischen Fähigkeiten bestehende Zusammensetzung.

Im Jahre 2002 veröffentlichten Tribes of Caïn zwei Promo-CDs und spielten etliche Konzerte. Aufgrund der von den Konzerten und den Promos ausgelösten, begeisterten Reaktionen, beschloss die Band sich an die Produktion eines ersten Albums zu machen. Unmittelbar nach dem Abschluss der Aufnahmen erhielten Tribes of Caïn die Möglichkeit, einer kleinen Westeuropa-Tour mit Konzerten in Deutschland, Belgien und Spanien beizuwohnen. Die äusserst erfolgreiche Tour wie auch das Debut The First Born (2003), welches nach kurzer Zeit ausverkauft war, zählen zu den ersten Höhepunkten der Bandgeschichte. Noch während desselben Jahres übernahm Birgit Oellbrunner (Midnattsol) den Posten am Bass und die Band setzte ihre ausgeprägte Liveaktivität u.a. mit der Deutschen Kult-Combo Holy Moses um Sabina Classen, ungehemmt fort.

Nur ein Jahr später enterten Tribes of Caïn erneut ihren Aufnahmeraum um das nächste Opus Supra Absurdum (2004) einzuspielen. Das Album wurde von Zeitschriften und Webzines hochgepriesen und gilt als herausragendes Werk der extremen helvetischen Musik.

Anstelle einer Neupressung entschloss sich die Band, beide CDs auf ihrer Website zum freien Download anzubieten. Ein weiteres Beispiel für die Philosophie des Fünfers, exquisite Kunst fern von gängigen Marketingstrategien und kommerziellem Gedankengut zu erschaffen.

2005 stiess Kay Brem (Ex-Cataract) zu Tribes of Caïn und zeigte sich fortan für den Bass verantwortlich. Die Band gewann den zweiten Platz am Battle of Metal Contest in der renommierten Konzerfabrik Z7 in Pratteln. Zudem nahm die Schweizer Nationalphonothek Fonoteca (eine Stiftung mit dem Auftrag, Tonträger mit Bezug zur Geschichte und Kultur der Schweiz zu erschliessen und für die Benutzung bereitzustellen) beide Alben in ihr Archiv auf.

Ein Jahr darauf spielten Tribes of Caïn einen Gig mit den legendären Death Metal Urvätern Entombed im ausverkauften, tobenden Dynamo Saal. Das Publikum honorierte den mitreissenden Auftritt mit kreisenden Mähnen und frenetischem Applaus. Auch Romano Steffen vom Rock Hard Magazin genoss das Konzert und verfasste ein dementsprechend positives Live-Review (Online-Ausgabe). Das Jahr 2006 brachte den Stämmen Kains mit Ausnahmeschlagzeuger Dave Schlumpf und Bass-Talent Dario Stutz zudem zwei neue Mitglieder.

Trotz harter Arbeit am neuen Album kam die Band stehts ihren Live-Verpflichtungen nach, so auch während der Aufnahmeperiode z.B. beim Gig mit der rumänischen Black Metal Band Negura Bunget. Die CD-Taufe des neuen Longplayers Retaliation fand am 2. November 2007 in der i45 in Zug statt. Exklusiv für diesen Anlass holten Tribes of Caïn die aufstrebenden Schwedischen Stone Doomer von King Leaf Experience in die Schweiz. Ferner spielten an diesem grossartigen Abend die wiedervereinten Doom Deather Excruciation sowie die erstarkten Black Thrasher Forgotten Chaos auf. Lasst uns die Kunde Kains weiter verbreiten!

Dissection, Samael, Enslaved, Ulver, Unanimated, Aeternus, Emperor

André Müller
Titlisweg 3
8916 Jonen
CH

Tel: +41764355083

www.tribesofcain.ch
Tribes of Caïn @ MySpace

Fastbeast Entertainment
c/o Stephan Fehr
Wiesenweg 1
CH-5210 Windisch

generaloffice@fastbeast.ch

www.fastbeast.ch






Tribes of Caïn vereinten sich im Jahre 1999 mit dem Ziel, eine einzigartige und intensive Symbiose aus Black, Death und Thrash Metal zu erschaffen. Der Bandname bringt die tiefe Faszination der Mitglieder für das Unkonventionelle und Unorthodoxe zum Ausdruck. Diese Philosophie widerspiegelt sich in der exquisiten Musik und den ausgefeilten Texten des Fünfers!

Mit ihren 3 CDs, etlichen Veröffentlichungen auf Samplern sowie mehr als 40 Konzerten sind Tribes of Caïn eine feste Grösse des Schweizerischen Schwermetalls. Nach über drei Jahren passionierten Songwritings und intensivem Proben erschien am 1. November 2007 das lang ersehnte, dritte Album Retaliation.

Im Juli 2007 unterschrieben Tribes of Caïn einen Vertrag beim aufstrebenden Schweizer Label Fastbeast Entertainment, welches sich vom neuen Material begeistert zeigt. Rauh und düster doch stets melodiös und ausgewogen beschwört Retaliation einen Sturm an druckvoll produziertem Black Death Metal herauf. Das Gewitter dauert 60 abwechslungreiche Minuten voller mächtiger Hochgeschwindigkeits-Blasts, düsterer Midtempo-Attacken und schaurig-schöner Melodien. Das durchdachte grafische Konzept kommt auf dem edlen Digipack mit 16-seitigem Booklet hervorragend zur Geltung. Retaliation wurde in den HOFA-Studios (Karlsdorf) von Jürgen Sachse (Pink Cream 69) gemischt und von Tailor Maid Production (Stockholm) Mastermind Peter in de Betou (Opeth, Amon Amarth, Dark Funeral, Hypocrisy, ...) endveredelt.

tribesofcain hat 41 Freund(e)




Meine Kommentare

07 Sep 2008, 9:46 pm
Hy Tribes of Cain
Tanka fürs äda!
Geila Death-Metal wo iar do machend.
Metallischi Grüass us Graubünda!

MUDSHOVEL

Official Mudshovel Site





20 Jan 2008, 5:20 pm
Merci för's Äddä ond metallischi Grüess usem Kanton Soledurn! {:o)






03 Jan 2008, 11:38 pm
Hello,

yes! Ca déboite sec! J'aime bien. Le son est nickel et il y a une bonne maitrise technique. Les mélodies sont cool!
J'espère se croiser une fois!
Bonne continuation
Edmond / Attack Vertical





01 Jun 2007, 9:57 pm
:o) Hallo Zäme (o:

Danke för's afründe.

Heit äs schöns Weekend u
liäbi Grüess
Martina




Von: MS
23 May 2007, 2:54 pm
hey you!
danke für die freundschaft und euren support!

.mephistosystem .endless crawl:
swiss mailorder: phontastic / cede.ch
international mailorder: arachnophobia
itunes music store

album cover

.mephistosystem .anybody cares maxi:
swiss mailorder: phontastic / cede.ch
international mailorder: arachnophobia

album cover

break the wall of this endless crawl!
yours truly
mephistosystem






  
                           
         

© 2007-2011 COPYRIGHT 6degrees.ch. ALL RIGHTS RESERVED | IMPRESSUM | KONTAKT

6degrees.ch ist eines der grössten Online Social Networks der Schweiz für Musik, Lifestyle & Entertainment. Eigenes Profil (Website) in wenigen Minuten erstellen. Fotos, Musik & Videos einbinden. Mit 1000nden Schweizer Prominenten und Künstlern der Schweitz networken. Der Datenschutz ist stets garantiert....